Eurasier Züchter Portal

Eurasierzüchter stellen ihre Zuchthunde und Zuchtstätten vor


eingetragener Züchter im EZV 2014

Unsere Nachwuchshündin Elaya brachte am 8. Oktober 2017 sechs gesunde Welpen zur Welt, 2 Rüden und 4 H.

Vater Arkani vom Arenholzer See freut sich über seinen Nachwuchs.

 

 

Elaya

Elaya von der Gänseweide
geboren am 19.12.2014
Würfe bisher: 0
Elaya's Stammbaum

 

Wie wir auf den Eurasier gekommen sind!

Ende 2000 überlegten wir (Papa, Mama und 3 Kinder) uns einen zweiten Hund zu kaufen. Unser Kleiner Münsterländer sollte einen Spielgefährten bekommen.


Mein Mann wollte einen Spitz haben, der mir jedoch zu "lautfreudig" war. Also kaufte ich erst einmal ein Buch über Hunderassen und wir "ackerten" das Buch von vorne nach hinten durch. Unter anderem wurde darin die Rasse "Eurasier" vorgestellt und die Beschreibung traf voll meine Vorstellung vom Wesen unseres zukünftigen Hundes. Außerdem erinnerte sein Aussehen an den Spitz und so war mein Mann auch einverstanden.

Zum damaligen Zeitpunkt hatten wir noch nicht einmal einen Internetanschluss und in diesem Buch stand nichts von Züchtern dieser Rasse. Umso größer war die Freude, als ich ein paar Wochen später in einem Gartencenter eine Frau mit einem wuscheligen Wollknäuel traf und sich herausstellte, dass dies ein Eurasierwelpe war. Diese Frau wurde dann die spätere Züchterin unserer "Gina".

Im Juli 2001 wurde "E-Gina von den kleinen Wilden" geboren und Mitte September zog unser Wollknäuel endlich bei uns ein. Damals dachten wir noch gar nicht daran jemals zu züchten.

Doch Ginas Wesen und ihre Gesundheit faszinierte nicht nur uns, sondern auch den Tierarzt und sämtliche Ringrichter und uns wurde angetragen doch mit Gina zu züchten. Wir hatten mit unserer Gina 4 wundervolle Würfe.

2007 wurde dann unsere Dimmbra von der Gänseweide geboren und sollte die guten Gene ihrer Mama weitergeben. Leider durfte sie von ihrer Mama aus nicht selbst Mutter werden. Doch unsere "Schmusebacke" ist eine wundervolle Hündin und Ersatzoma

Irgendwann wurde aber der Wunsch doch noch einmal Welpen im Haus zu haben so groß, dass wir uns unsere "Vinja vom Emstal" holten. Am 12.12.12 geboren konnte sie ja nur ein "Glückshund" sein.  Sie entwickelte sich zu einer tollen Hündin und als alle Gesundheitsuntersuchen soweit gut waren, durfte sie 2014 ihren ersten Wurf in der EurasierZuchtvereinigung e.V. haben.

Ihre kleine Rasselbande wurde am 19.12.2014 geboren, wuchs im Haus auf, mit Freilauf in unserem großen Garten, lernte alle üblichen Geräusche im und ums Haus herum kennen. Die Kleinen hatten Kontakt mit den verschiedensten Menschen - alt, jung, mit Gehhilfen wie Krücken, Rollatoren usw. Alles wurde neugierig "untersucht" und sie haben sich "ihre" Menschen ausgesucht. Gute Welpenprägung ist uns wichtig.

Alle Welpen sind in ihre neuen 'Familien umgezogen und wir freuen uns immer über Nachrichten von unseren kleinen Pelzbären.

Inzwischen hatte Vinja fünf gesunde Würfe. Aus dem letzten G-Wurf haben wir die kleine Gwyneira behalten und auch Elaya ist bei uns. Wir setzen die Zucht mit diesen Hündinnen fort.

alle fünf Welpen aus dem E-Wurf schlafen mit ihrer Mama friedlich in der Küche Vinja mit ihren Welpen Welpen E-Wurf

Holz ist gut zum klettern, riechen, knabbernAlle Welpen lieben Bälle


Gina, Dimmbra und Vinja