Eurasier Züchter Portal

Eurasierzüchter stellen ihre Zuchthunde und Zuchtstätten vor


eingetragener Züchter im EZV seit 2018


Am 23. Februar 2018 wurde unsere Selma von Djego vom Eurasiertraum gedeckt.
Wir erwarten Selmas 1. Wurf Ende April

Donna Selma vom Milmesgrund
geboren am 14.01.2016
Würfe bisher:0
Donna Selmas Stammbaum

 

"Ihr seid doch verrückt!"

So nahm unsere Verwandtschaft die Botschaft auf, dass wir unter die Hundezüchter gehen wollen.

Und wahrscheinlich sind wir das auch! Mit Sicherheit braucht es sogar eine besonders große Portion Verrücktheit, wenn man sich in dieses Abenteuer stürzt. Noch dazu, wenn man ursprünglich eigentlich aus der Tierschützerfraktion kommt und auch selbst der Meinung war: „Wozu noch Hunde züchten? Es gibt doch genügend Tiere, die man retten kann...“

Irgendwann, nach einigen dieser „geretteten“ Tiere (Hund, Katz‘ und Maus, die meisten schon dem Welpenalter entwachsen, als sie einzogen), haben wir uns einen Welpen eingebildet. Einen richtig jungen Welpen, den wir noch gut prägen können. Aber nach erfolglosen Besuchen von Tierheimen und Tierschutz-Seiten im Internet kam dann die Idee auf, einen bewusst gezüchteten Rassehund anzuschaffen. Aber nicht vom Vermehrer auf Ebay-Kleinanzeigen, sondern „wenn, dann schon g’scheit“! Ein Welpe vom verantwortungsvollen Züchter sollte es also werden.

Bloß: Welche Rasse? Das einzige, was wir da bereits sicher wussten: Alles, nur keinen Labbi... ;-) Also machten wir uns gezielt auf die Suche. Vor 20 Jahren noch hätten wir dafür vor allem Bücher wälzen müssen, nun aber konnten wir das WorldWideWeb durchforsten, und netterweise gibt es da ja diese Seiten mit dem Titel „Welche Rasse passt zu mir?“, die einem nach Anklicken einiger Parameter am Ende DEN passenden Hund ausspucken. Dies war in unserem Fall bei uns beiden – unabhängig voneinander!– der EURASIER. Eurasier?? Nie gehört. Das kleine Bildchen, welches mit dem Ergebnis ausgegeben wurde, faszinierte uns von der ersten Sekunde an. Und somit gab es von da an keine Alternativen mehr für uns! Genau SO EINER MUSS es sein.

Glücklicherweise durften wir auch ein knappes halbes Jahr und einige Spaziergänge bzw. Züchterbesuche später (gefühlt natürlich viiieeel länger) unsere Donna Selma vom Milmesgrund (Rufname „Selma“) in die Arme schließen. Und so, wie im Zusammenleben mit Selma unsere Faszination für diese so wunderbaren Tiere noch stärker wurde und wir die Besonderheiten der Rasse immer mehr kennen und schätzen lernten, wuchs in uns auch der Wunsch, sich an der verantwortungsvollen Zucht der Eurasier zu beteiligen.

Selma ist in jedem Fall eine sehr liebe, verträgliche und aufgeschlossene Eurasier-Dame. Und hübsch dazu, wie wir finden! (Aber hübsch sind doch ALLE Eurasier, oder etwa nicht?) Wir sind froh und dankbar, dass wir sie haben und sie ist uns in allen Lebenslagen ein idealer Begleiter. Wenn wir faulenzen, tut sie es auch. Wenn wir Action brauchen, ist sie dabei. Wenn gekaspert wird, kaspert sie mit. Wenn es ruhig ist, legt sie auch ein Ruhepäuschen ein. Und wenn gegessen wird – na, lassen wir das lieber... ;-) Es passt einfach unglaublich gut, und das Rasse-Internetportal hat tatsächlich voll ins Schwarze getroffen.

Wir hoffen sehr, dass Selma eine tolle Hundemama sein wird und ihre liebenswerten Charaktereigenschaften weitervererben kann. Das Abenteuer beginnt!